Buntspechte Bottenwil

Aktuelles

Vorstand

Jahresprogramm

Unsere Projekte

Unsere Tierpräperationen

Wissenswertes

Links

Fotoalbum

Wanderrouten Bottenwil




Hier gehts zur Bildergalerie
Junge Blaumeise gefunden
Am 27.5.16 bekommt ein Schüler aus Bottenwil von seiner Nachbarin ein Jungvogel. Dieser nimmt ihn in die Schule mit. Diese  kontaktiert richtigerweise sofort den Präsidenten Beat Hügli. Er schaut sich das Vögelchen an und erklärt, dass man solche Jungvögel stets an seinem Ort belassen sollte. Er bringt die kleine Blaumeise (wohl ca 15 Tage alt und damit ca 5 Tage vor dem Ausfliegen) wieder zurück an den Ursprungsort.

Dort angekommen warten die Vogeleltern schon gan ungeduldig auf seinen Schützling. Da das Nest sehr hoch im Dachfirst liegt, bietet sich an, ein artentypisches Nest in einem Korb an einem geschützen Balkon in Sichtnähe des eigentlichen Nestes mit der jungen Blaumeie drin zu deponieren. Hoffen wir, dass die Blaumeiseneltern das Kleine nicht im Stich lassen...

Anfang Mai 2016 wurde dieses Rehkitz von Willi Schweizer in unserem «Brunnloch-Biotop» entdeckt.

2016 kam ein Spähtrup von 2-3 Tieren am 20.4. nach Bottenwil, am 29.4. kamen weitere, verschwanden dann aber erneut. am 9.5. kam dann aber definitiv die ganze Schar zum Brüten.

2015 wurden die Mauersegler ab 28.4. gesichtet.

2014 wurden die Mauersegler ab 5.5 gesichtet.

2013 wurden die Mauersegler ab 24.4. gesichtet.

Der Star – der Frühlings-Bote schlechthin – ist bereits seit 10.2.16 wieder im Tal. Man kann jeweils davon ausgehen, dass 4-6 Wochen später der Frühling Einzug hält... und genau so kam es!

Noch immer gesucht!

Personen für den Vorstand!
 
Der Präsident Beat Hügli nimmt jede Anregung gerne entgegen. Während Geschäftszeiten unter 062 797 97 97, oder Privat 062 721 25 25.

Unsere gefiederten Freunde finden genug Futter, solange keine geschlossene Schneedecke vorhanden ist. Ist es aber kalt (Minusgrade!) und/oder bedeckt der Schnee den ganzen Boden, so ist gegen eine Winter-Fütterung nichts einzuwenden.

Am sinnvollsten sind Sonnenblumenkerne und die bekannten Meisenknödel. Auch ab und zu ein Apfel werden zb von Amseln gerne angenommen.
Getreidekörner werden an sich nur von Spatzen oder Tauben gefressen, also eher nicht füttern!

 Informationen zur Winterfütterung





nächste Termine:

15.07.2016
ab 18.00 Uhr
Ferienabendhöck mit Schnitzeljagd für Kinder/Eltern
Waldhütte Bottenwil

16.09.2016
Morgens
Nistkastenputzen
zusammen mit der Schule Bottenwil

08.10.2016
ab 08.00 Uhr
Putzete
Brunnloch-Biotop










Interner Bereich